Hooligans 3 – Fäuste und Testosteron

Wenn wir an Hooligans denken, denken wir an betrunkene Fußballfans, die sich vor, nach und während des Spiels gegenseitig die Köpfe einschlagen. Köpfe, in denen sowieso nicht besonders viel kaputtgehen kann. Natürlich steckt wohl etwas mehr dahinter. Hooligans von Lexi Alexander (Punisher – War Zone)...

Kommentare des Grauens

Das Internet bietet nicht nur eine unendliche Fülle an Informationen, sondern auch eine unendliche Fülle an Idioten. Aber damit wollte ich eigentlich gar nicht anfangen. Also noch mal zurück: Das Internet bietet nicht nur eine unendliche Fülle an Informationen, sondern es ermöglicht auch eine direkte...

Schnappt euch Die Unfassbaren

Die Protagonisten von Die Unfassbaren zeichnen sich gerade dadurch aus, dass man sie einfach nicht dingfest machen kann. Wir haben Sie trotzdem erwischt und reichen sie an euch weiter. Oder anders gesagt: Wir verlosen eine DVD zu Die Unfassbaren. Wer uns bis zum 23.12.2013 um...

Goldene Zeiten für Stöckchen und das Filmerbe

Uns wurde eine goldenes Stöckchen von l’âge d’or zugeworfen und ich habe die Ehre, dieses zu beantworten. Das Ganze funktioniert so: man beantwortet die zehn gestellten Fragen und denkt sich zehn neue Fragen aus, die man an die nächsten fünf Blogger weiterreicht. In diesem Sinne,...

Media Monday 129 – Sherlock Holmes trifft den Gestiefelten Kater

Es ist wieder Zeit für einen Media Monday, heute Nummer 129 und u.a. mit Sherlock Holmes und dem Gestiefelten Kater. 1. Sean Connery und Daniel Craig müssten wirklich mal einen Film zusammen machen, denn diese beiden Schauspieler sind in meinen Augen die besten Bond-Darsteller der Reihe....

Der Medicus – Vom zeitlosen Übel der Religion

Es gibt so Bücher, die liest jeder. Der Schwarm ist eines davon. Oder Harry Potter. Oder Fifty Shades of Grey. Und auch Der Medicus von Noah Gordon steht in den meisten Bücherregalen. In meinem nicht. Deshalb folgt hier keine Abhandlung darüber, ob im Kino bald eine...

Frankophones Dreierlei – filmosophie.com besucht die Französische Filmwoche

Nachdem ich mit Madame empfiehlt sich und Violette zunächst zwei Filme auf der Französischen Filmwoche gesehen hatte, die zu den größeren dort gezeigten Produktionen gehörten und einen baldigen deutschen Kinostart vorweisen können, standen als nächstes drei kleine Filme an, die es in deutschen Lichtspielhäusern wohl...

Auf der Flucht vor dem FBI, Kuba, Gondelkino, einem mysteriösen Rächer oder Schweinsnasen

Angewandte Filmosophie zum Wochenende Wir geben euch Tipps für die cineastische Wochenendgestaltung am 14. und 15. Dezember 2013 cutrin empfiehlt Penelope von Mark Palansky am Samstag, 14.12. um 20:15 auf VOX Als mir vor ein paar Jahren Penelope von einer Freundin empfohlen wurde, war ich...

12 Years a Slave – Hollywood statt Arthaus

Shame war mein Lieblingsfilm des Jahres 2012. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an Steve McQueens neuen Film 12 Years A Slave. Und hohe Erwartungen sind einfach nie gut. Das Problem ist nicht, dass 12 Years A Slave ein schlechter Film wäre, denn das ist er...

Violette – Die Lieben und Leiden der Violette Leduc

Wir Journalisten sind in gar nicht wenigen Fällen zukünftige oder auch verhinderte Autoren und zumindest verbringen wir einen Großteil unserer Zeit mit der zeitgemäßen Version des Federkiels in der Hand. Einen Film über das Schreiben zu sehen, ist deswegen meist eine besondere, eine sehr persönliche...

Seiten:«1234»