Nymphomaniac Volume Two – Das schwächste Glied in der Kette

Ist das nun eigentlich Fluch oder Segen, dass Lars von Triers lange angekündigter Skandalfilm über die Lebensgeschichte einer Nymphomanin in zwei Teile aufgesplittet wurde? Fans des dänischen enfants terrible dürften sich sicher freuen, bekommen sie doch zwei Filme ihres Lieblings innerhalb eines leicht überbrückbaren Zeitraums...

Endless Love – Der Versuch einer Romanze

Im Laufe meines Lebens habe ich eine kleine Romantik-Allergie entwickelt. Nicht unbedingt im wahren Leben, sondern eher auf der Leinwand. Schnulzig-kitschige Liebesgeschichten, Duselmusik und Weichzeichner, pathetische Dialoge, die sich nicht mal ein Groschenroman trauen würde, verursachen bei mir Brechreiz. Insofern hätte ich ahnen sollen, dass...

Media Monday #141 – Sci-Fi gewürzt mit Horror und Comic

Es ist schon ein bisschen länger her, dass ich meine Gedanken zum medialen Montag geteilt habe. Daher ist es Zeit für einen neuen Media Monday.  1. Enttäuschendste Fortsetzung aller Zeiten war für mich wohl der zweite Teil der Matrix-Trilogie. Das lag eigentlich nicht an der...

Zwischen Welten – Auf schwierigen filmischen Pfaden

Kann man in einem einzigen Film eine Antwort auf eine moralische Frage finden, die sich bei jedem Krieg stellt? Trotz des Todes seines Bruders, meldet sich Bundeswehrsoldat Jesper (Ronald Zehrfeld) zum Dienst für Afghanistan. Er erhält mit seiner Truppe den Auftrag, einen Außenposten in einem kleinen...

Nymphomaniac 1 und die unsichtbare Vulva

Nymphomaniac, die sexuell explizit verfilmte Lebensgeschichte einer von Charlotte Gainsbourgh verkörperten Nymphomanin, präsentierte sich schon im Entstehungsprozess fleißig als filmischer Skandal des Jahrhunderts. Oder anders formuliert: Die berichterstattende Presse schnappte nur zu bereitwillig nach dem Knochen, den ihr Lars von Trier vorwarf. Achtung, Achtung: Wir...

Wir wollen Liebe & Schönheit im Grand Budapest Hotel

Angewandte Filmosophie zum Wochenende Wir geben euch Tipps für die cineastische Wochenendgestaltung am 08. und 09. März 2014   cutrin empfielt Alles was wir wollen von Beatrice Möller im Kino Neben den ganzen Kinostarts mit Berlinale- und Oscar-Buzz droht ein sehr sehenswerter kleiner Dokumentarfilm in...

Drei mal Alejandro Jodorowsky und ein Gehirnsalat, bitte!

In meiner persönlichen Filmographie finden sich skandalöse Lücken. Ich gebe das offen zu und bewundere all jene, die es schaffen, alle „wichtigen“ Filme zu sehen und auf eine Weise abzuspeichern, die es ihnen erlaubt, jederzeit und im richtigen Moment auf relevante Szenen und Details zurückgreifen zu...

Veronica Mars könnte auch Dein Leben verändern!

Ich wusste eigentlich nichts über Veronica Mars. Fast nichts. Ich wusste, dass es eine Serie mit einer beträchtlichen Fan-Base gibt. Ich wusste, dass der auf der Serie basierende Kinofilm von den Fans in einer legendären Crowdfunding-Aktion finanziert wurde. Ich wusste, dass es um eine jugendliche...

© Roland Blum

Mitgift – Ostdeutschland im Wandel – Die Grüne Wende

1990, drei Monate nach dem Mauerfall, machte sich der Dokumentarfilmer Roland Blum auf, um die sich im Umbruch befindliche DDR zu dokumentieren. Dabei offenbarte sich ihm ein trauriges Bild der Natur und Blum wird klar, dass die DDR 1989 kurz vor dem ökologischen Zusammenbruch stand....

© Tobis

Im August in Osage County – Vom Fluch, der sich Familie nennt

Als ich diesen Text beginne, ist es bis zur Verleihung der Oscars 2014 noch ein paar Stunden hin und ich bin mächtig gespannt, denn zum nunmehr 18. Mal ist eine meiner absoluten Lieblingsschauspielerinnen nominiert. Dass zwischen den Kandidaten irgendwo der Name Meryl Streep steht, ist...

Seiten:«1234»