Berlinale Wettbewerb 2016: Hail, Caesar!

Wäre Hollywood eine Religion, so wäre Eddie Mannix (Josh Brolin) ihr Gemeindevorsteher. Der zwar pro forma das Sagen hat, aber irgendwie auch ein überarbeitetes Mädchen für Alles ist, wenn es darum geht seine Schäfchen zusammenzuhalten. Hail, Caesar!, der neue Streifen der Gebrüder Joel und Ethan...

Notizen vom Pornfilmfestival 2015 – Teil 2

Mein Tag 3 auf dem Pornfilmfestival, und zur Abwechslung ist das Kino beinahe leer. Es ist Samstagmorgen: letzte Nacht gab es wieder das übliche Stelldichein in der Festival-Lounge um die Ecke – in einer Bar mit dem poetischen Namen Ficken 3000 – und heute Nacht...

Notizen vom Pornfilmfestival 2015 – Teil 1

Ich habe die perfekte Lösung für nervig schreiende Babys im Kino. Wenn ihre Mütter sie einfach stillen können, weil sich niemand daran stört, dann sind sie ruhig. Das Kino Moviemento während des Pornfilmfestivals ist eine ganz besonderer Ort. Es ist ein bisschen fiebrig, zum Einen,...

Venedig vom heimischen Sofa aus

Wenn du einen Drink brauchst, gilt der alte Trinkspruch: „Irgendwo auf der Welt ist es gerade schon nach Fünf.“ Und wenn du eine Alltagsflucht willst, kannst du dir sagen: „Irgendwo auf der Welt läuft immer ein Filmfestival.“ Faktisch gibt es sogar so viele, dass es...

Von Caligari zu Hitler – The Story of German Film

Ich habe nicht Filmwissenschaften studiert. Das bereue ich bis heute und nutze daher jede Chance, meine Filmbildung auf anderen Wegen voranzutreiben. Von Caligari zu Hitler kommt da gerade recht, füllt der Dokumentarfilm von Filmkritik-Kollege Rüdiger Suchsland doch nicht nur eine ganz persönliche Wissenslücke, sondern – nach...

Und am Ende sind alle allein – Hoffnung für den deutschen Film

Och nö, nicht schon wieder so ein prätentiöses Stück Film eines überambitionierten Nachwuchsregisseurs mit verklausuliertem Kunstbegriff. So unter dem Motto: Hauptsache kryptisch, denn wenn niemand mich versteht, kann auch keiner behaupten, mein Film sei kacke! Das ging mir in den ersten Minuten von Und am Ende...

Schmitke – Der Ausbruch aus dem Hamsterrad

Das Festival des deutschen Films in Ludwigshafen, idyllisch in großen Zelten direkt am Rhein gelegen, bezeichnet sich selbst als Festival für „eigensinniges deutsches Autorenkino der Gegenwart“. Davon habe ich – zumindest in den ersten Tagen meines Aufenthalts – äußerst wenig gesehen. Bis zur Vorführung von...

Love – Der unbefriedigendste Porno der Welt

„Männer sollen einen Ständer kriegen und Frauen feucht werden“, hatte Gaspar Noé vollmundig angekündigt und die geschickt auf Hype kalkulierte Werbekampagne inklusive äußerst expliziter Plakate tat ihr Übriges. Jeder wollte Love sehen. Auch ich habe mich in Cannes zwei Stunden lang für den 3D-Porno angestellt....

Carol – cutrins Favorit von der Croisette

Es ist Halbzeit an der Croisette und auch beim wichtigsten Filmfestival der Welt ist das Programm bekanntlich durchwachsen. Bis jetzt war schon alles dabei: Lieblingsfilmpotential, Interessantes, Durchschnittliches, Ärgerliches. Müsste ich mich für einen bisherigen Favoriten entscheiden, fiele meine Antwort wohl aber nicht großartig anders aus...

The Lobster – Wenn schon halbe Schuhgrößen zu komplex sind

Wenn sich ein Paar trennt, heißt es nach einer gewissen Trauerphase meist: das Leben geht weiter. In The Lobster ist diese Floskel aber noch viel weniger Wert als in unserem alltäglichen Leben. Für seinen neuen Spielfilm hat sich der griechische Regisseur Giorgos Lanthimos nämlich ein...

Seiten:«1234567»