Charlie Sheen & A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III

by on 01/13/2013

Flattr this!

© FilmBuff

© FilmBuff

Ehrlich gesagt war ich ja ein bisschen in Sorge, dass ich euch zu Beginn des Jahres irgendeinen faden Trailer vorsetzen muss. Als Notlösung. Weil die ersten Wochen von 2013 in Sachen Trailern so gar nichts hergeben wollten, was auch nur ansatzweise nach Spaß aussah (also zumindest für mich, was ihr da draußen vor euren Bildschirmen treibt sei mal eure Sache).
Seit Mittwoch hat sich das aber zum Glück geändert und jetzt steh ich hier und soll euch von meinem Lieblingstrailer der letzten zwei Wochen erzählen und hab keine Ahnung, welchem Trailer der letzten Tage ich hier meine mütterliche Aufmerksamkeit widmen soll. Unterm Strich lässt sich wohl erst einmal eines feststellen: Basierend auf den Filmvorschauen der letzten Tage könnte 2013 ganz schön abgedreht werden.
Wer von euch die jeweiligen Trailer noch nicht gesehen hat, an diesem Wochenende  aber noch seine Portion Wtf?! einnehmen muss,  dem seien die Teaser und Trailer der folgenden Filme ans Herz gelegt: Quentin Dupieuxs Wrong, Small Apartments, The Power of Few und Roman Coppolas A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III.
Eine große Grabbelkiste voller Seltsamkeiten, aus der ich mir nach langem hin und her meinen persönlich Liebling A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III rausgesucht habe. Dazu muss ich gestehen, dass der neue (zweite) Trailer eigentlich eher ein Teaser ist, den ich aber nur zu gern zum Anlass nehme euch hier auch noch einmal den ersten Trailer aus dem letzten Jahr vorzustellen.
Hier also der neue Teasertrailer, frisch von Youtube/Vice:

 

Und wer jetzt Hunger bekommen hat, für den hat Youtube auch noch den ersten Trailer:

 

Spätestens beim Gucken des ersten Trailers merkt man ganz eindeutig, wo Coppolas Einflüsse der letzten Jahre gelegen haben. Seine Zusammenarbeit mit Wes Anderson und Jason Schwartzman  scheint hier ganz gewaltig durch. So gewaltig, dass wir uns mit A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III auch gleich auf einen neuen Anderson-Streifen freuen könnten. Das soll keine Kritik sein, sondern tatsächlich ein Ausdruck meiner Vorfreude, denn seit Darjeeling Limited bin ich ein großer Fan der Zusammenarbeit von Coppola und Anderson.
Zwar scheint Coppola in seinem zweiten Film seit dem 2001er Sci-Fi-Streifen CQ keine eigene Handschrift als Regisseur entwickelt zu haben, aber wahrscheinlich sind Wes Andersons Filme genauso durch seinen Stil beeinflusst wie umgekehrt. Auf jeden Fall stehen die Chancen gut, dass wir mit A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III einen unterhaltsamen und vor allem total abgedrehten Indie-Streifen zu sehen bekommen, in dem sich Charlie Sheen mal so richtig austoben kann.
Womit ich bei dem Punkt angekommen bin, weswegen mich der Film vor allem interessiert. Ich persönlich halte Sheen ja für eine verkannte Schauspielgröße. Two and a Half Men war und ist totaler Schrott, aber das sagt noch lange nichts über die schauspielerischen Qualitäten von Amerikas Badass Nummer 1 aus. Mit all seinen Eskapaden, Ausrastern und Alkoholproblemen wirkt Sheen zwar immer ein wenig wie das Abzieh-Klischee-Bild eines abgehalfterten Schauspielers in einem Bukowski-Roman, aber genau das gibt ihm seine Authentizität. Wahrscheinlich wäre ich auch stark abgefuckt und würde die Hälfte meiner Zeit mit Nutten verbringen, wenn meine künstlerische Laufbahn nur noch nach Comedy-Schund wie Two and a Half Men ausgerichtet wäre.
Hinter dieser ungehobelten alkoholisierten Fassade von Sheen steckt ein Schauspieler par Excellence, da bin ich mir sicher. Und er ist genau der richtige für die völlig abgedrehten Rollen im Filmgeschäft. Ich bin gespannt, ob wir mit A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III nicht auch in den Kopf von Charlie Sheen gucken und gemeinsam mit ihm sein Comeback (oder seinen Anfang?) als talentierter Mime feiern können. Mit einem Skript und der Regie von Roman Coppola und der schauspielerischen Unterstützung von Bill MurrayJason Schwartzman und der großartigen Aubrey Plaza  stehen die Chancen doch ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* 2+5=?

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.