Guardians of the Galaxy werden Vorspiel für Avengers 2

by on 06/30/2012

Flattr this!

© Marvel/Disney

In den letzten Monaten und Wochen war das Rätselraten um Marvels und Disneys Pläne für die nächsten Jahre groß. Iron Man 3 (3. Mai 2013) wurde bestätigt, Thor 2 (15. November 2013) und Captain America 2 (4. April 2014) ebenso. Doch der letzte unbekannte Termin im Kalender der momentan heißesten Superheldenfilm-Schmiede brachte die Köpfe der Fans des Marvel Movie Universe zum Rauchen. Gerüchte gab es um einen möglichen Black Panther – Film, Edgar Wrights Ant-Man und einen Streifen über die Guardians of the Galaxy. Obwohl sie alle für die nicht-comiclesende Öffentlichkeit kaum entschlüsselnde Chiffren darstellen, haben die Guardians nun den vorerst letzten der bisher festen Starttermine erhalten, den 16. Mai 2014 . Fans von Edgar Wright (Shaun of the Dead) brauchen aber nicht um dessen Ant-Man-Verfilmung zu bangen. Die ersten Test-Szenen wurden vor kurzem abgedreht.

So berichtete es Latino Review Donnerstag Abend in einem Exklusivbeitrag, der keinerlei Quellen enthielt. Damit „bestätigten“ sie die schon lange in der Luft liegenden Gerüchte um einen möglichen Film der galaktischen Wächter, die zuletzt durch Massenlizenzierung von Guardian of the Galaxy Merchandise-Produkten angefeuert wurden. Trotzdem: Keine Quellen, also nur gut geraten? Bisher lagen Latino Review in Sachen Marvel überraschend oft richtig, etwa bei Details zu Iron Man 3. Auch dieses Mal bewiesen sie ein gutes Näschen, denn Variety bestätigte die Geschichte recht schnell, wenn auch nur über anonyme Quellen.

Nicole Perlman (Kiss & Tango, Challenger) schrieb das Skript für die Guardians of the Galaxy und Latino Review nach ist es „unglaublich“. Aber was verbirgt sich hinter diesem lächerlichen Namen? Geballte Großartigkeit. Ausführlicher: Ein unerhört mächtigeres Superteam als die Avengers, dass sich mit galaktischen und existenziellen Bedrohungen befasst. Erfunden 1969, wurden sie 2008 neu aufgelegt und entwickelten sich schnell zu Fan-Favoriten. Den meisten nichtssagende und teils fast gottgleiche Helden wie Nova oder Drax der Zerstörer sind dabei, aber viel wichtiger ist die Tatsache, dass der Taktiker des Teams ein Waschbär ist (Rocket Raccon…) und ein sprechender Baum ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Hört sich zu abgehoben an, aber als Fan kann ich nur sagen, dass es im Comic bestens funktioniert. Wir werden sehen, was die Mixtur fürs Kino bringt.

Inhaltlich ist zwar kaum etwas bekannt, aber wie im Nach-dem-Ende-Teaser der Avengers angerissen, könnte Thanos die nächste große Bedrohung des Marvel Movie Universe sein. Der übermächtige Thanos spielt auch bei den Guardians eine große Rolle, weshalb Guardians of the Galaxy sehr gut als Tie-In für Avengers 2 funktionieren würde. Eine einhundertprozentig offizielle Bestätigung all dessen wird aber wohl noch bis zum Marvel und Disney Panel auf der San Diego Comic-Con (14. Juli) auf sich warten lassen.

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* 8+1=?

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.