Jake Gyllenhaal liest The Great Gatsby

by on 04/16/2013

Flattr this!

© Warner Brothers

© Warner Brothers

Bald hat das große Warten auf den großen Gatsby ein Ende. Baz Luhrmanns Literaturverfilmung The Great Gatsby wird dieses Jahr das Filmfestival in Cannes eröffnen und ab dem 16. Mai 2013 gibt es den Film mit Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan und Tobey Maguire dann auch bei uns im Kino.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Messlatte hier nicht unbedingt die Verfilmung von Jack Clayton mit Robert Redford und Mia Farrow sein wird, sondern vielmehr der Roman von F. Scott Fitzgerald. Alle Welt wird darüber diskutieren, ob Baz Luhrmann der Vorlage treu geblieben ist oder nicht und ob das gut oder schlecht ist und so weiter und so fort. Ich werde dazu nichts sagen können, denn es ist einfach viel zu lange her, dass ich The Great Gatsby gelesen habe. Aber sich jetzt noch mal hinsetzen und sich das Buch zu Gemüte führen? Ob ich dafür Zeit habe? Ich fürchte nicht.

Umso erfreuter war ich, als ich heute bei IndieWire gelesen habe, dass man sich den Roman auch Vorlesen lassen kann und zwar von niemand Geringerem als Jake Gyllenhaal. Den schaue ich mir zwar vor allem recht gerne an, aber seine Stimme ist auch nicht zu verachten. Bei audible USA lässt sich das Gesamtwerk kostenpflichtig für 7,50$ bzw. 15$ herunterladen. Allerdings gibt es auch eine kostenlose Hörprobe, die schon einmal einen guten Eindruck sowohl von der Geschichte als auch von der Lesung selbst vermittelt.

Des englischen sollte man natürlich mächtig sein, sonst hilft auch Jake Gyllenhaals schöne Stimme nichts. Aber für alle, die noch Probleme mit dem englischen Hörverstehen haben (und dazu gehöre ich durchaus auch), gibt es ebenfalls gute Nachrichten. Die deutsche Version von audible bietet das Hörbuch nämlich auch in unserer Sprache an. Freilich nicht von Jake Gyllenhaal gelesen, dafür aber von Burghart Klaußner. Und so können wir dann ab dem 16. Mai 2013 auch alle mitreden.

Ach, ich kann es kaum noch erwarten. Und weil ich einfach nicht genug davon sehen kann, gibt’s jetzt auch noch mal die phänomenalen Trailer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* 2+0=?

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.