Media Monday #147 – Ein lustiger Jimmy Fallon & ein toter Brad Pitt

by on 04/21/2014

Flattr this!

Und hier ist er, bens allererster Media Monday, ganz ohne Ostern. Frohe Ostern!

media-monday-147

1. Hollywood ergeht sich immer noch fleißig an Reboots, Remakes, Fortsetzungen etc. und schießt sich damit oft ins eigene Knie. Der letzte originäre, überzeugende, für sich allein stehende Film, den ich gesehen habe ist Enemy, den ich an dieser Stelle nur mit Nachdruck weiterempfehlen kann.

2. Wir alle wurden schon einmal fies gespoilert. Bei Jahr 2022…die überleben wollen allerdings hat es mich richtig gestört, weil ich mich selbst gespoilert hatte, indem ich mir ein Movie-Spoiler T-Shirt gekauft hatte und weil der Film dadurch seine Spannung verlor.

3. Am 23. April ist wieder Welttag des Buches. Wie steht ihr zu solchen Aktionstagen?
Im Prinzip finde ich Aktionstage ja gut, auch weil sie meist einen bestimmten Zweck erfüllen oder an etwas Wichtiges erinnern sollen, allerdings ziehen diese Tage letztendlich doch irgendwie an mir vorbei, so dass ich sie erst im Nachhinein wahrnehme und dann ist es zu spät.

4. Selten hat mich ein/e Schauspieler/in mehr beeindruckt als Sam Rockwell in ihrer/seiner Rolle in Moon, denn der Film hat mich vollkommen überrascht. Sam Rockwells Performance, die zu 100% den Film ausmacht, hat mich extrem begeistert. Das hätte ich ihm beim besten Willen nicht zugetraut.

5. Manche Filme kann man sich ja immer wieder ansehen, nicht einmal unbedingt, weil sie so gut sind, sondern schlichtweg unterhaltsam. Wie zum Beispiel New York Taxi mit Queen Latifah und Jimmy Fallon, der ein amerikanisches Remake des französischen Originals Taxi ist und dessen Unterhaltungsfaktor einzig und allein in Jimmy Fallon selbst besteht.

6. The Counselor hätte ich besser nie gesehen/gelesen, denn er war bis auf die Todesszene von Brad Pitt ziemlich enttäuschend und reine Zeitverschwendung.

7. Zuletzt gesehen habe ich Spieltrieb und das war schon irgendwie gut, aber eben nicht so gut, beziehungsweise weniger bezaubernd als das Buch, weil Juli Zehs geschriebene Worte unglaublich genial sind und der eigentlichen Story viele Ebenen verleihen, die ihm Film unsichtbar bleiben. 

3 Responses to “Media Monday #147 – Ein lustiger Jimmy Fallon & ein toter Brad Pitt”

  • MMeXX says:

    Hey! Du hast meinen Film-Spoiler geklaut! 🙂

  • Movie Knight says:

    Na toll, ich wollte mir „The Counseler“ am Wochenende ansehen, hab es aber nicht geschafft, muss das nun nachholen und werde hier gespoilert. Wäre mein Beitrag nicht veröffentlicht, hättest du es reingeschafft! ^^

  • ben
    ben says:

    Entschuldige bitte, Movie Knight, das war wirklich keine Absicht! Es nimmt zwar tatsächlich etwas vorweg, aber ich glaube, dass diese Info den Film nicht kaputt macht bzw. für die Haupthandlung nicht so relevant ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* 6+3=?

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.