Media Monday # 160 – Batman, Joker und Jack Keroauc

by on 07/21/2014

Der Media Monday von Medienjournal feiert 160. und ich mache nach einer Woche Post-Fußball bedingten Abstizenz mal wieder mit.

media-monday-160_artikel
1. Einmal einen Tag auf Recht und Ordnung pfeifen: Mit dem Bösewicht Joker aus den neuen Batman-Filmen würde ich gerne einmal die Plätze tauschen, denn die Darstellung von Heath Ledger als Joker zeigt, dass der perfekte Bösewicht zwar eine Schraube locker haben muss, doch zugleich dem Superhelden auch intellektuell die Stirn bieten muss.

2. Ein gelungenes Prequel macht für mich aus, dass ich als Zuschauer Sachen erfahre, die ich vorher nicht wusste bzw. erfahre wie es zur Haupthandlung gekommen ist. Die Qualität eines Prequels und besonders des Regisseurs oder der Regisseurin des selbigen zeigt sich besonders darin, wenn man am Zuschauer am Ende des Films mit Antworten statt mit neuen Fragen heraus geht. Wenn ich mit mehr Fragen über den bereits gesehen Hauptfilm rausgehe, dann ist wohl etwas schiefgegangen.

3. Wohingegen ich mir von einem Sequel erhoffe, dass es die Geschichte würdig weiterführt, dabei aber auch nicht ein Aufguss der alten Geschichte ist.

4. Ich ärgere mich richtiggehend, dass ich noch immer nicht dazu gekommen bin, mir Gone with the Wind zu Gemüte zu führen, denn bisher habe ich immer wieder nur Stücke gesehen und aus filmhistorischer oder genauer gesagt filmtechnischer Sicht ist der Film ein Muss.

5. Die Entscheidung, dass Ben Affleck Rolle des Batman übernehmen wird, hat mich richtiggehend überrascht, zumal ich zwar der Meinung bin, dass Affleck eigentlich ein guter Schauspieler ist, es aber nach Christian Bale keinen besseren Batman geben kann.

6. Das letzte Mal, dass ich mit einer Empfehlung so richtig fies auf die Nase gefallen bin, war ______ . Oh je, ich kann diese Frage eigentlich nicht beantworten, denn entweder habe ich ein mögliches Ereignis dieser Art verdrängt oder es gab keines. Ich kenne den Filmgeschmack meiner Freunde und Bekannten recht gut oder genauer gesagt kennen sie meine recht gut, so dass falsche Empfehlungen selten sind.

7. Zuletzt gelesen habe ich wieder eine paar Seiten aus „On the Road“ von Jack Kerouac und das war wieder eine kleine Herausforderung, weil es relativ schwierig ist die Originalversion des Buches, die auf einer fortlaufenden Rolle Papier geschrieben wurde und daher auch wirklich keine Absätze hat, stückchenweise zu lesen und nach dem Absetzen wieder am richtigen Punkt ansetzen zu können.

2 Responses to “Media Monday # 160 – Batman, Joker und Jack Keroauc”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.