Media Monday #176 – Mehr Komödien für die Welt

by on 11/10/2014

Flattr this!

Nach der PV ist vor der PV und vor der Arbeit. Daher an dieser Stelle ein Media Monday aus den heiligen Hallen der Staatsbibliothek in Berlin.

media-monday-176_Artikel

1. Halloween ist kaum vorbei und morgen geht die Karnevalszeit schon wieder los. Würdet ihr euch als Film-/Serien-/Buch-Figur verkleiden und wenn ja, als welche? Ich würde an dieser Stelle ja Indiana Jones sagen, doch das wird vielleicht langsam redundant. Daher plädiere ich mal für die klassische Version von d’Artagnan. Den Bart hätte ich ja schon dazu.

2. Um beim Thema Kostüme beziehungsweise Make-Up zu bleiben: Daniel Day-Lewis hätte ich in ihrer/seiner Rolle als Lincoln kaum wiedererkannt, denn wenn es einen Schauspieler gibt, der mit Haut und Haar – und das im wahrsten Sinne des Wortes – in die Rolle schlüpft, dann Day-Lewis.

3. Ganz allgemein gesprochen, ist mir Komödie im Moment das liebste Genre, einfach weil die Welt gerade so aus den Fugen gerät, dass Humor bitter nötig ist.

4. Von meiner Freizeit hätte ich mir weitaus mehr versprochen, als sie hat halten können, denn sie schwindet gerade wieder zusehends.

5. Wenn allerdings Interstellar (auch wenn ich ihn noch nicht gesehen habe) nicht Preise ohne Ende einheimst, dann weiß ich auch nicht, denn schließlich ist Nolan der Mann für intelligentes und philosophisches Science-Ficton-Kino gepaart mit anspruchsvollen Bildern.

6. Jetzt wo es kälter wird und man es sich eher mal mit einem guten Buch gemütlich macht, wozu würdet ihr am ehesten greifen (so denn zutreffend; soll ja immer noch Nicht-Leser unter meinen Lesern geben ;-) )? Ich habe immer einen Blick auf das kleine Büchlein „Krieg im Spiegel“ von John le Carré, das auf meinem Schrank liegt und politisch gesehen eigentlich leider gerade aktuell ist.

7. Zuletzt gesehen habe ich – wenn wir schon von Komödien reden – Big Hero 6 (und das just vor einer Stunde) und das war ein wirklich gelungener Start in die Woche, weil der Film wirklich wirklich toll ist. Angefixt? Mehr gibt’s es demnächst als Kritik auf filmosophie.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* 1+8=?

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.