Soldiers of Fortune

by on 06/25/2012

Flattr this!

„Balla, balla“ ist vielleicht die treffendste Beschreibung des folgenden Trailers. Das könnt Ihr wertend interpretieren ( = total daneben) oder inhaltlich ( = es wird geschossen) – beides passt irgendwie. In dem Film Soldiers of Fortune geht es nämlich um Millionäre, die sich ein ganz besonderes Urlaubsvergnügen gönnen: Krieg spielen mit echten Waffen. Da schlägt das Männerherz höher, da schießt eine wilde Mischung aus Adrenalin und Testosteron durch die Adern!

Im Grunde klingt diese Idee ziemlich trashig und ich wäre nie auf den Trailer aufmerksam geworden, wenn ich nicht die Besetzungsliste gesehen hätte: Christian Slater, Sean Bean, James Cromwell, Ving Rhames und Dominic Monaghan. Hätte ich nicht vor kurzem Lady Vegas gesehen, würde ich wohl sagen, bei dieser Besetzung könne nicht mehr viel schief gehen. Aber da wurde ich ja eines besseren belehrt. Nun verschafft Euch selbst einen kleinen ersten Eindruck!

 

 

Ich, die ich ja von Computerspielen etwa so viel Ahnung habe wie von alt-chinesischer Grammatik wusste natürlich nicht auf Anhieb, dass es schon ein Spiel ähnlichen Namens gibt: Soldier of Fortune, ein brutaler und daher in Deutschland zensierter Ego-Shooter. Nun gibt es nur noch eine Sache, die ich noch stärker ablehne als Computerspiele… und das sind Waffen. Dennoch muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich den Trailer zu Soldiers of Fortune gar nicht so übel fand.

An dieser Stelle muss ich aber leider gestehen, dass ich hier ganz heimlich eine Trailer-News reingeschmuggelt habe, die hier eigentlich gar nicht sein dürfte. Denn Soldiers of Fortune kommt bei uns nicht ins Kino, sondern nur auf DVD heraus. Womöglich hat das einen Grund… Ich bleibe gespannt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* 5+2=?

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.