Arrival – Science-Fiction im eigenen Kopf

Mit Arrival hat Denis Villeneuve einen Alien-Invasion Film gedreht, mit großem Budget und allem Pipapo. Nur für Aliens interessiert er sich dabei nicht. Es scheint in letzter Zeit ein nicht ausformulierter Trend unter Filmemachern zwischen Kunst und Genre zu sein, Konventionen zu filetieren, sie ihres...

Riddick – Ein Mann gegen die Naturgewalt

Ich stehe auf Vin Diesel. Das ist vermutlich irgendein Urtrieb, der mich dazu verleitet, mein Herz an ein vermeintlich übermäßig starkes und überlebensfähiges Männchen zu hängen. Würde ich keine Vorliebe für Vin Diesel hegen, hätte ich mir Riddick mit Sicherheit nicht angesehen. Eigentlich ist das...

Devil’s Pass – Potenzial auf wackeligen Beinen

Ich habe keine allzu hohe Meinung von Found-Footage-Formaten. Mir gefielen in diese Richtung bisher nur Chronicle und End of Watch, da das wackelige Handkameraformat dort teilweise mit dem Inhalt harmonierte. Bei Devil’s Pass ist das leider nicht der Fall. Und das ist schade. Denn aus...

Super 8: Lovelace trägt das weiße Band Nebraskas

Angewandte Filmosophie zum Wochenende Wir geben euch Tipps für die cineastische Wochenendgestaltung am 18. und 19. Januar 2014 cutrin empfiehlt Lovelace von Rob Epstein und Jeffrey Friedman auf DVD Lovelace lief vor einem Jahr im Panorama der Berlinale, hat es in Deutschland aber anschließend nicht...

Men in Black 3

Mit Aliens, die unerkannt unter den Menschen leben, kann ein Film heutzutage niemanden mehr hinterm Ofen vorlocken. Deshalb wird auch keine Fortsetzung von Men in Black jemals an die Qualität des Originals heranreichen. Immerhin aber bietet der dritte Teil genug Innovationen, um das Publikum nach...