Paterson – Stadt und Mensch werden eins

Paterson (Adam Driver) führt ein festgefahrenes Leben. Seine Gedichte sammelt er mangels Selbstvertrauen oder auch mangels Ambitionen, wer weiß das schon genau, in einem kleinen, geheimen Notizbuch. Statt seine Träume zu verfolgen, folgt er jeden Tag der gleichen Routine: Busfahrerjob, Abendessen mit seiner Frau Laura...

Berlinale Panorama 2016: Europe, She Loves

Ein Paar auf einem Balkon begrüßt den Morgen mit einer gemeinschaftlichen Zigarette, eine junge Mutter beginnt ihre Nachtschicht als Tänzerin in einem Club, eine spanische Studentin lässt sich über Alternativen zum Masterstudium beraten, ein weiteres Paar sitzt vor einem Computerspiel. Thessaloniki, Tallinn, Sevilla und Dublin...

Joy – Die Stella Dallas unserer Zeit

Es gibt in Joy – Alles Außer Gewöhnlich diese Szene, in der Joy (Jennifer Lawrence) mit unsicherem Gesichtsausdruck auf einem Sofa im Bildhintergrund sitzt, während sich im Vordergrund Männer mit dicken Siegelringen in Anzügen die Hände schütteln. Ich weiß nicht, wie oft ich solchen Szenen...

Gemma Bovery – Langeweile in goldenes Licht getaucht

Vor ein paar Tagen habe ich in meiner Kritik über die Nick Cave-Doku 20.000 Days On Earth meinen Tagesablauf beschrieben. Seither sind wieder einige Tage ins Land gezogen und ich könnte allerlei Dinge aufzählen, mit denen ich meine Zeit genutzt und verschwendet habe. Aber ich...

Genug Gesagt – Mehr als der letzte Film von James Gandolfini

Das war er nun also: einer der letzten Filme des großen James Gandolfini. Als der durch die Rolle des angeschlagenen Mafioso Tony Soprano berühmt gewordene Darsteller im vergangenen Sommer eines plötzlichen Herztodes starb, war ich davon genauso erschüttert wie alle anderen auch. Kurz darauf begann...