Einfach das Ende der Welt – Ein Familiendrama als Farbstrudel

Louis (Gaspard Ulliel) schaut aus dem Autofenster. Neben ihm lässt sein älterer Bruder Antoine (Vincent Cassel) eine seiner berüchtigten Tiraden vom Stapel. Es hat keinen Sinn ihm ins Wort zu fallen. Und so schaut Louis einfach aus dem Fenster, während Antoine das Auto immer schneller...

Captain Fantastic – Happy Noam-Chomsky-Day!

„Wie ist das Buch?“, fragt Ben (Viggo Mortensen) seine älteste Tochter, die sich lesend auf den Platz hinter ihm zurückgezogen hat. „Interessant“, lautet die knappe Antwort, aber das zählt nicht. „Interessant ist ein Nicht-Wort“, ermahnt Ben, „sei spezifischer.“ Ich stehe vor einem ähnlichen Problem wie...

© Spoton Distribution

Väter & Töchter – Ein ganzes Leben

New York, 1989. Bestsellerautor Jake Davis (Russell Crowe) ist nach dem Unfalltod seiner Frau alleine für seine kleine Tochter Katie (Kylie Rogers) verantwortlich. Doch der Verlust setzt ihm psychisch und physisch stark zu. Als er für eine Weile in einer Klinik behandelt wird, kommt Katie...

Ma Ma – Der Ursprung der Liebe und das Bestiale im Heiligen

Ob es gilt eine Marienstatue zu verkaufen oder einfach nur Windeln –  ständig ist es die idealisierte Mutterliebe, die als Kaufargument zum beherrschenden Motiv des Kunstwerks oder der simplen Werbung wird. Dabei wohnt der Mutterliebe nebst selbstloser Aufopferung auch etwas geradezu Bestialisches inne. Weil ihr...

Berlinale Wettbewerb 2016: Des nouvelles de la planète Mars

Philippe Mars (François Damiens) könnte im Grunde recht zufrieden sein. Gut, er ist geschieden, aber seine Exfrau ist ihm nicht Spinnefeind, die Kinder machen sich gut in der Schule, er hat einen Job und eine Wohnung, ab und zu gibt es ein Fahrstuhl-Schwätzchen mit den...

Berlinale Panorama 2016: Nakom

Wer als Jugendlicher in eine große Stadt fernab der Heimat zieht, als Erster in der Familie zu studieren beginnt und einen völlig neuen Alltag lebt, der wird wahrscheinlich als anderer Mensch zurückkehren. Wenn er überhaupt zurückkehrt. So weit, so universell die Geschichte von Nakom, dem allerersten ghanaischen...

Berlinale Panorama 2016: Jonathan

Ich hab da eine etwas steile These. Die ergab sich so, als ich im Urlaub in den Bergen nach ein paar Tagen neurotische Züge entwickelte, weil ich den Horizont nicht sehen konnte. Wer dauerhaft mit so eingeschränktem Blickfeld leben muss, schlussfolgerte ich, der passt auch...

Berlinale Panorama 2016: Sufat Chol (Sand Storm)

Zu Beginn von Sufat Chol erhält Layla (Lamis Ammar) ihre aktuellen Prüfungsergebnisse von der Uni. „Na, sind es etwa nur 90 von 100 Punkten?“, zieht sie der Vater (Haitam Omari) wegen ihres enttäuschten Blickes auf. „Nein, es sind 63 Punkte.“ Da versteinert das Gesicht des...

La tête haute – Wenn ein Film ein Diskussionsbeitrag sein will

„Das Monster spielt doch ganz ruhig.“ Eine junge Mutter (Sara Forestier) ist mit ihren zwei kleinen Söhnen vorgeladen. Sie ist überfordert mit Malony (Enzo Trouillet), ihrem Sechsjährigen, und dem zweiten Kind. Was genau hier das Problem ist, können die Jugendrichterin (Catherine Deneuve) und wir zu...

Kiss the Cook – So Schmeckt das Leben!

Was ist das Beste an der Berlinale? Na gut, abgesehen von den Filmen, vielleicht. Ganz genau: die Food Trucks, die in der Joseph-von-Eichendorff-Gasse kolumbianische Arepas, Spätzle, Kuchen und Kaffee verkaufen, der ohne Weiteres Herzklabastern auslöst. Wer die letzten Jahre nicht hinter dem Mond gelebt hat,...

Seiten:123»