Berlinale Panorama 2016: Goat

Die Bilder wabernder Handkameras, die durch Student_innenpartys fliegen, sind die längste Zeit originell gewesen. Aber vielleicht geht es auch nicht anders, als einen Film wie Goat mit eben jener ausgelutschten Sequenz zu beginnen, sind es doch gerade Collegefilm-Stereotypen, die der Debutfilm von Andrew Neel kritisiert....

Dior und die 127 Stunden Filmmusik

Angewandte Filmosophie zum Wochenende Wir geben euch Tipps für die cineastische Wochenendgestaltung am 26., 27. und 28. Juni 2015 cutrin empfiehlt Dior und ich von Frédérick Tcheng im Kino Neben Film und Fotografie gilt ein weiteres Interesse meinerseits der Mode – Gebiete die sich wunderbar miteinander verbinden...

cutrin verabschiedet sich von der Berlinale 2015

Während dieser Berlinale wurde gefühlt nur gemeckert. Das begann schon vorher mit der Ankündigung der Hommage an den umstrittenen Wim Wenders, durchwachsenen Vorab-Pressevorführungen und der Verlängerung des Vertrags von Dieter Kosslick, der nun quasi Festivaldirektor auf Lebenszeit ist. Währenddessen gab es dann viele Klagen über...

Every Thing Will Be Fine oder auch nicht

Ich bin ja tatsächlich einer dieser merkwürdigen Menschen, die Wim Wenders mögen. Gut, hauptsächlich natürlich für die Sachen aus den Siebzigern, aber sogar Pina konnte ich noch etwas abgewinnen und Das Salz der Erde fand ich zuletzt sogar ziemlich großartig. Auf Every Thing Will Be...

Königin der Wüste – Die Prostitution des James Franco

Ungläubiges Gelächter schallt durch den Berlinale-Palast. Auftritt Robert Pattinson – mit konzentriertem Blick und orientalischer Kopfbedeckung fachsimpelt er über die Kolonialpolitik im ehemaligen osmanischen Reich. In einer kleinen Rolle in Werner Herzogs Wettbewerbsbeitrag Queen of the Desert spielt er den legendären T.E. Lawrence und beweist,...

Edinburgh Film Festival – Filme unter dem Schottenrock

Am Wochenende ging das wichtigste Filmfestival der britischen Insel zu Ende: das Edinburgh Film Festival. Letzten Freitag wurden die Preise verliehen. Darunter einer für den deutschen Beitrag Kreuzweg (Student Critics Jury Award). Angeblich ist Edinburgh – Jahrgang 1947 – das älteste durchgängig organisierte Festival der Welt – ein...

Media Monday #153 – Religiöse Haie und Realitätsflucht

Was für ein herrlicher Media Monday. Die Fragen haben meine Fantasie diesmal so richtig beflügelt und mein Gehirn schon mal für die kommende Woche aufgewärmt. 1. Eine Freundes-Clique, mit der ich gerne auch einmal abhängen würde, ist war in meiner Kindheit ganz klar die Clique von Die Fünf Freunde,...

Finsterworld, Schlingel oder lieber ein weiterer Film von James Franco?

Angewandte Filmosophie zum Wochenende Wir geben euch Tipps für die cineastische Wochenendgestaltung  am 19. und 20. Oktober 2013 dennis empfiehlt Schindlers Liste von Steven Spielberg am Sonntag, 20.10. um 20:15 Uhr auf RTL II Von manchen Seiten auch kritisiert, denke ich jedoch, dass Spielbergs Film...

Spring Breakers – Die Jugend von heute…

Nie wieder Teenager, das war eine Erkenntnis in meiner Kritik zu Das Mädchen Wadjda. Wer hätte gedacht, dass ich aus einem saudi-arabischen Debütfilm und Spring Breakers das gleiche persönliche Fazit mitnehmen würde? Und überhaupt: Oh mein Gott, was habe ich da gerade gesehen? An dem...

Das ist das Ende

Als Jay Baruchel seinen alten Kumpel Seth Rogen in Los Angeles besucht, um die Freundschaft neu aufleben zu lassen und mit ihm ein ruhiges Wochenende zu verbringen, ahnt er noch nicht, was ihn erwartet. Seth bequatscht ihn nicht nur gemeinsam zu James Francos Hauseinweihungsparty zu...

Seiten:12»