Elle – „Das war es, was du wolltest“

Paul Verhoevens Elle beginnt mit einer anthrazitfarbenen Katze, die bernsteinäugig auf eine Quelle unkontrollierten Stöhnens starrt. Kurz darauf ist schon der Mann in der schwarzen Strumpfmaske zu sehen, der Michèle (Isabelle Huppert) auf dem Parkett ihres Esszimmers niederdrückt und sie vergewaltigt. Verhoeven, der seit dem...

A Bigger Splash – Ein Sekundenbruchteil, endlos ausgeschmückt

Fangen wir mit dem an, was zuerst da war: das Gemälde von David Hockney. Der Künstler malte A Bigger Splash 1967 – ein modernes Gebäude in Kalifornien, eine sonnenbeschienene Terrasse, im Vordergrund der Pool. Die Wasseroberfläche ist aufgewühlt, nur wer gerade vom Brett gesprungen sein...

Berlinale Panorama 2016: The Ones Below

Für mich persönlich ist ja schon der Ausblick auf anderthalb Stunden Film über Schwanger- und Elternschaft durchaus mit Horror-Assoziationen verbunden. Ganz zu schweigen erst von der Vorstellung selbst Kinder zu bekommen. The Ones Below beinhaltet diverse Szenen, die mich in dieser Haltung nur allzu deutlich...

Spotlight – Über den Wert des Journalismus

Ein guter Film und guter Journalismus haben vieles gemeinsam. Beiden gelingt es, ein komplexes Thema darzustellen, ohne dabei den einzelnen Menschen aus dem Blick zu verlieren. Leider gibt es dieser Tage nicht mehr viele gute Filme. Und auch immer weniger guten Journalismus. Spotlight überzeugt unter...

Mein erstes Mal auf dem Hofbauer-Kongress: Durch den Nebel in die Nacht

Im Bus auf der Autobahn, auf der Fahrt von Nürnberg nach Berlin. Draußen dichter Nebel, drinnen die Nachricht vom Tod David Bowies. Die erste Nachricht nach vier Tagen, und gleich eine so Niederschmetternde. Auch die vergangenen Tage waren grau, neblig, nass, dunkel. Aber sie spielten...

Sunrise – Durch die neongetränkten Straßen Mumbais

Zehn Jahre ist es nun her, dass Inspector Joshis (Adil Hussain) kleine Tochter verschwunden ist. Während seine Frau den Verlust nie überwunden hat, streunt er noch immer fiebrig, fast schon in Trance suchend durch die Straßen Mumbais, während täglich neue Vermisstenmeldungen auf seinem Schreibtisch landen....

Martin und Wochenende des Thrillers

Angewandte Filmosophie zum Wochenende Wir geben euch Tipps für die cineastische Wochenendgestaltung am 20. und 21. Juni 2015 cutrin empfiehlt Shadow Dancer von James Marsh am Sa, 20.06. um 20:15 auf Servus TV Am Samstagabend gibt es für uns die vortreffliche Gelegenheit, im Free-TV einen kleinen Film...

Pioneer – Tour de Force fürs Publikum

Wenige Spielorte entfalten ein derartiges Gefühl von Bedrängnis und Gefahr wie der Meeresgrund. Deshalb funktionieren U-Boot Thriller ja auch so besonders gut, denn die Bedrohung der Protagonisten durch das Wasser ist omnipräsent. Dazu kommt, dass der Druck in den Tiefen des Meeres nicht nur auf...

Gone Girl – Das perfekte Opfer oder die perfekte Inszenierung

Wie bei den meisten bekannten Regisseure scheiden sich auch im Fall von David Fincher zumeist die Geister. Die einen preisen ihn als einen der bedeutendsten Filmemacher unserer Zeit, die anderen halten ihn für einen überbewerteten Werbefilmer. Ich selbst versuche ja ganz gern, mich bei solchen...

Nightcrawler – Der Psychopath ist nur das Symptom

Schon in der Grundschule lernte ich die Journalisten-Weisheit, „Hund beißt Postbote“ sei keine Nachricht, wohingegen „Postbote beißt Hund“ sehr wohl eine sei. Heutzutage interessiert jedoch auch das niemanden mehr. Insbesondere das amerikanische Fernsehen füttert das Publikum mit den immer gleichen Bildern von Autoverfolgungsjagten, Gewalt, Unfallopfern...

Seiten:123»