The Bling Ring – Sofia Coppola kann auch ein bisschen lauter

by on 05/06/2013
© A24

© A24

Sophia Coppola kann man durchaus eine Fachfrau für die ruhigen Momente im Film nennen. Der Trailer zu ihrem neuesten Werk The Bling Ring (zu dem sie auch das Drehbuch geschrieben hat) sieht hingegen alles andere als ruhig aus. Und das ist auch irgendwie zu erwarten, denn immerhin geht es dieses Mal wieder um das laute, wilde und von dummen Ideen geplagte Leben der Teenager. Dazu gesellt sich auch noch kriminelle Energie, denn basierend auf wahren Begebenheiten lenkt The Bling Ring seine Aufmerksamkeit auf eine Gruppe verzogener Teenies (Emma Watson, Leslie Mann, Claire Julien, Israel Broussard, Taissa Farmiga, Georgia Rock), die auch einmal ein bisschen möchtegern-groß sein wollen und deshalb in die Villen anderer Möchtegern-Großer wie Paris Hilton und Lindsay Lohan  einbrechen. Natürlich nehmen die Dinge ihren Lauf und was als jugendliche Schnapsidee auf einer Party beginnt, endet als unaufhaltbares Medienereignis. Yahoo hat den Trailer:

Die Kritik an einer Gesellschaft, die vor lauter Social Media, Konsum, Party und Bling Bling vergessen hat, wonach es sich eigentlich zu streben lohnt kommt natürlich mit der ganz großen Brechstange daher. Ich bin nicht unbedingt ein Freund eindeutiger moralischer Botschaften, aber hier funktioniert es für mich erstaunlich gut. Vielleicht auch deshalb, weil ich mir gar nicht so sicher bin, ob Coppolas Botschaft so moralisch sein möchte.

Denn immerhin ist es ja nicht das erste Mal, dass sie die Überreaktion und Dummheit der Jugend im Angesicht einer überbordenden Traum- und Scheinwelt darstellt. Marie Antoinette hat eigentlich etwas ganz ähnliches getan und The Bling Ring schlägt in meinen Augen einen großen Bogen aus dem Damals in das Heute. Ich finde den Gedanken interessant, dass Coppola hier vielleicht vielmehr eine Kontinuität aufbauen möchte, als einen besonders großen Bruch in unserer Gesellschaft anzuprangern. Die Verlockungen waren schon immer die gleichen und Jugendliche haben schon zu allen Zeiten gleich darauf reagiert. Natürlich verschiebt sich der Fokus dieses Mal auf die daraus resultierenden Verbrechen und hier schwingt mit Sicherheit auch die Kritik an momentanen Entwicklungen mit. Dennoch erhoffe ich mir von The Bling Ring mehr als nur eine unempathische Kritik am Verfall von Gesellschaft und Jugend. Wäre das noch wirklich Sofia Coppola? Eher nicht. Vielmehr freue ich mich auf eine weitere einfühlsam erzählte Coming-of-Age Geschichte von ihr, die zwar kritisiert, aber vor allem auch zu verstehen versucht.

Außerdem: Ich will ja eigentlich nicht zu sehr in diverse Emma Watson – Hymnen einsteigen, aber sie macht in letzter Zeit wirklich einen verdammt guten Job beim Spielen geplagter Teenager, oder?

Außerdem 2: Wenn ich so drüber nachdenke scheint Sofia Coppola eigentlich nur zwei Themen zu kennen: Die Leiden junger Teenager und die Leiden alternder Schauspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.