The Cabin in the Woods – Ein Sammelsurium an Anspielungen

by on 11/25/2014

ClipTipp der Woche

Wir präsentieren unser Lieblingsvideo der Woche

Wenn ihr euch einen kleinen Überblick über das Genre „Horrorfilm“ verschaffen möchtet, dann könnt ihr entweder in Hunderten von Stunden alle bedeutenden Filme dieses Genres über mehrere Wochenenden verteilt anschauen, bis ihr nicht mehr aus den Augen schauen könnt oder euch alternativ einfach die absolut grandiose Horrorkomödie The Cabin in the Woods zu Gemüte führen. Wobei der Film zugegebenermaßen nur so richtig Spaß macht, wenn man die zahlreichen Anspielungen im Film überhaupt versteht. In angeblich nur drei Tagen haben Joss Whedon und Regisseur Drew Goddard diese Genreperle geschrieben (open for debate ;-)), die sich an so vielen Horrorfilmen bedient, dass wohl eine einmalige Sichtung selbst absoluten Genrekennern nicht ausreicht, um alle Anspielungen zu entdecken.

Das haben sich wohl auch die Macher dieses Zusammenschnitts gedacht und nehmen euch im obigen Clip die Arbeit ab, indem sie versuchen, fast jede Referenz aufzuzeigen. Der Clip erinnerte mich nicht nur daran, was für ein ausgesprochen guter Film The Cabin in the Woods ist, sondern auch, wie wenig Referenzen ich selbst als solche erkannt habe. Blinzeln oder gedankliches Abschweifen solltet ihr beim Schauen dieses Zusammenschnitts tunlichst vermeiden, denn die Macher legen ein ziemliches Tempo vor, um alle Referenzen in „nur“ 9 Minuten und 13 Sekunden zu veranschaulichen und zu erklären. Allein diese Länge ist bei einem Film mit einer Gesamtspielzeit von nur 95 Minuten beachtlich. Auch versäumen es die Macher am Ende des Clips nicht, das Genre und seine immer wiederkehrenden Leitmotive kurz zu umreißen und mit der Frage zu schließen, wie sich der Horrorfilm in der Zukunft weiterentwickeln könnte bzw. müsste, um wieder innovativ zu werden. All jenen, die The Cabin in the Woods bisher nicht gesehen haben, empfehle ich allerdings eindringlich, sich zuerst den ganzen Film anschauen – ihr werdet es nicht bereuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.